Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


 

Zahnaufhellung

33 min

Zahnaufhellung

22 min

Auffrischung

13 min

Auffrischung

10 min

Reinigungsschaum

Edel white Zahnpasta

 99.-€  66.-€  35.-€  29.-€  29.-€  4,90€

WIE FUNKTIONIERT DAS smileZERO® Gel?

Beim Bleaching verlieren organische Substanzen, welche im Zahnschmelz eingelagert sind, ihre Farbe. Das smileZERO® Gel enthält ein aktives Zahnaufhellungsmittel, dass durch das LED-Licht aktiviert wird. Das Zahnaufhellungsmittel dringt in die Zahnoberfläche ein und reagiert mit dem verfärbten Zahnschmelz. In der Zahnsubstanz kommt es zur Oxidation, die Verfärbungen werden durch freie Sauerstoffradikale entfärbt.

 

 WANN SOLLTE ICH KEINE AUFHELLUNG DURCHFÜHREN?

Das smileZERO® Gel hat keine Nebenwirkungen. Jedoch ist eine Behandlung bei Schwangeren (auch während der Stillzeit) und Chemotherapie-Patienten nicht zu empfehlen. Nur gesunde Zähne kommen in Frage! Bei Löchern und/oder starkem Zahnstein sollte erst eine Behandlung beim Spezialisten durchführen werden.

 

 GIBT ES ZÄHNE DIE SICH LEICHTER AUFHELLEN LASSEN ALS ANDERE?

Ja, in der Regel lassen sich gelbe Zähne leichter bleichen als graue. Je grauer die Zähne sind umso schwieriger wird es sie zu behandeln.

 

 WAS MUSS ICH NACH DER BEHANDLUNG BEACHTEN?

Das Gel wirkt bis zu einer halben Stunde nach. Während der Behandlung wird dem Zahn etwas Wasser entzogen, dass jedoch schnell vom Zahn wieder eingelagert wird. In dieser Zeit nehmen die Zähne auch Zahnverfärbungen leichter auf, deswegen sollte auf das Rauchen und Verzehren von stark färbenden Lebensmitteln verzichtet werden (1-2 Tage).

 

 WIE LANGE HÄLT DIE AUFHELLUNG & WAS KANN ICH TUN?

Das ist stark abhängig von der Zahnpflege und dem Konsumgewohnheiten. In der Regel hält die Aufhellung 3-6 Monate. Eine Möglichkeit den Erhalt der Aufhellung zu halten ist der Einsatz der richtigen Zahnpasta.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?